Grundrichtungen der Heilkunde

Mein Video „Grundrichtungen der Heilkunde“ habe ich auf meinem aktuellen YouTube-Kanal wieder hochgeladen: https://youtu.be/Ak48ttZHgDY

Er erklärt die Notwendigkeit von drei Grundrichtungen der Heilkunde

  • Zellular- oder Organmedizin
  • Humoralmedizin / Säftelehre
  • Mikrobiologische / mikro-ökologische Heilkunde

Wer die aktuelle westliche Schulmedizin betrachtet, findet dort vor allem zellularmedizinische Ansätze. Wobei z.B. die Dialyse („Blutwäsche“) eine humoralmedizinische Massnahme darstellt, ebenso wie die Labordiagnostik. Und die antibiotischen Anwendungen kämpfen an einer mikrobiologischen Front.

Die TEN = Traditionelle Europäische Naturheilkunde, die das fortführt, was während 2 Jahrtausenden die Medizin des Abendlandes darstellte, beruht auf der Säftelehre. Ausleitverfahren (oder heute „Detox“), Fasten und etliche weitere Massnahmen zielen darauf, das Milieu zu regulieren und zu verbessern, in welchem unsere Körperzellen (und die daraus zusammengesetzten Gewebe und Organe) ihre Existenzgrundlage haben.

Während sich die mikrobiologischen Massnahmen der Schulmedizin auf einen selbst-erwählten anti-biotischen Krieg beschränken, widmen sich einige Bereiche der Alternativmedizin der Pflege unserer vielen hilfreichen Mikroben. Im Hinblick auf das globale Scheitern der Antibiotika-Strategie ist es nützlich zu wissen, dass eine friedliche und für alle Beteiligten vorteilhafte Co-Existenz der Mehrzeller und Einzeller möglich ist. Sie ist nicht nur möglich, sondern wie Sie in dieser Präsentation sehen: sie ist Grundlage unserer Existenz:

  • Mikroben sind unsere Vorfahren und Geburtshelfer,
  • Mikroben sind unsere Begleiter, Betreuer und Mitarbeiter schon während der gesamten 4 1/2 Millarden Jahre der Evolution,
  • und Mikroben machen die Mehrheit unseres Wesens aus.

Die „Wissenschaft“ ist gerade dabei, die überragende (und positive!) Bedeutung unseres Mikrobioms zu entschlüsseln. Die Naturheilkunde und Alternativmedizin arbeitet schon lange mit sanften, probiotischen, präbiotischen und regulierenden Massnahmen, die ohne anti-biotisches Feindbild auskommen 🙂


Wird „die Medizin der Zukunft“ zellularmedizinisch, humoralmedizinisch oder mikrobiologisch sein? Natürlich sowohl-als-auch. Und zudem muss sie auch die seelischen, geistigen und energetischen Aspekte hinreichend berücksichtigen. Ganzheitsmedizin ist das Stichwort, welches wir umfassend aufschlüsseln und verstehen müssen.

Dieser Beitrag wurde unter Naturheilkunde allgemein, Naturheilkurse, Naturheilpraxis Bomholt abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.